Em2011

Dortmund

Sie haben bereits mehrere Dinge ausprobiert und es scheint, als ob Sie einfach nicht abnehmen können. Das kann sehr frustrierend sein und wir sehen das oft zurückkommen. Wir stellen fest, dass es meist eine tiefere Ursache gibt. Nämlich die Art, wie Sie sich selbst betrachten; dein Selbstbild.

Sie haben eine kleine Stimme in Ihrem Kopf, die Ihnen sagt, dass Sie es nicht wert sind, sich gut und schlank zu fühlen. Diese kleine Stimme hindert dich daran, der zu sein, der sie sein wollen. Es ist ein Hindernis, das Sie daran hindert, überschüssige Pfunde erfolgreich und für immer abzubauen. Wenn Sie glauben, was diese Stimme sagt, verursacht sie ungesunde Lebensgewohnheiten, die oft mit Essattacken einhergehen. Sie werden dann zu Ihrem Selbstbild, wobei das oft gar nicht realistisch ist.

SELBSTBILD, WAS IST DAS?
Es ist das Bild, das Sie von sich selbst haben. Es sagt Ihnen, was Sie im Spiegel sehen. Es sagt auch, wie Sie als Person, als Partner, als Elternteil oder als Freund sind. Denken Sie an folgende Dinge:

Wie siehst du dich?
Welche Eigenschaften gehören zu Ihnen?
Worin bist du gut?
Wie empfinden Sie Ihre Beziehung zu anderen Menschen?
Wie fühlst du dich?
Was denkst du über dich?
Wer sich gut fühlt und ein positives Selbstbild hat, weiß, wer er ist und akzeptiert sich in jeder Situation.

IHR SELBSTBILD & GEWICHTSVERLUST
Wenn Sie schon lange versuchen, Gewicht zu verlieren, es aber nie wirklich gelungen ist, kann es sein, dass Ihr Selbstbild nicht so positiv ist, wie Sie denken. Dies zeigt an, dass Sie mit Ihrem Aussehen seit einiger Zeit nicht zufrieden sind. Du akzeptierst dein Aussehen nicht, kannst aber nichts dagegen tun. Es fühlt sich an wie ein ewiger Kampf. Sie haben immer die Stimme im Kopf, die anders aussehen möchte: schlanker und schöner.

Sie sehen sich wahrscheinlich sogar als fett und machtlos, um etwas dagegen zu tun. Möglicherweise haben Sie sogar ein negatives Wort, mit dem Sie sich selbst nähern. Was uns aufgefallen ist, ist, dass Menschen, die sich nicht wohl fühlen und kein realistisches Selbstbild haben, häufiger essen, um sich besser zu fühlen. Sie verlieren sich in Nahrung, um sich (vorübergehend) besser zu fühlen. Wenn du isst, produziert dein Körper das Glückshormon Dopamin, wodurch du dich für eine Weile besser fühlst. Das ist leider nur von kurzer Dauer.

Nach dem Abendessen folgt eine große Enttäuschung: „Siehst du, ich wusste, dass du das nicht schaffst.“ Auf diese Weise bestätigst du dich in dem Bild, das du von dir hast, und das passiert immer wieder. Sie landen in einer Negativspirale, in der eine Gewichtsabnahme nicht möglich ist. So haben Sie immer das Gefühl, auf Diät zu sein, während Ihr Knöchel an Gewicht zunimmt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.